Mein aktueller Rechts-Tipp


Gastwirte Haftung

Ein Gastwirt hat im Rahmen seiner vertraglichen Verkehrssicherungspflicht für den sicheren Zustand seines Lokales zu sorgen. Bei Tanzveranstaltungen gelten erhöhte Sorgfaltsanforderungen bezüglich der Tanzfläche. Der Oberste Gerichtshof hat schon bei einer geringen Bodenunebenheit am Rand der Tanzfläche, an der man mit dem Schuh hängen bleiben kann, im gegenständlichen Fall ging es um eine 1 mm aufgebrochene Metallleiste, die Haftung des Gastwirtes bejaht. Diese Erhöhung war der Kundin bekannt. Dennoch mietete sie dieses Lokal für eine Feier mit Tanz, verletzte sich jedoch in weiterer Folge selbst dabei, da sie rückwärtsgehend ein Kind auf die Tanzfläche ziehen wollte und dabei bei dieser Metallleiste hängen blieb und stürzte. Oberste Gerichtshof hatte der Verschuldensteilung im Verhältnis 1 : 1 ausgesprochen.

 

 

 

 



Honorarinfo

Um "Ihr Recht" zu erfahren, erhalten Sie von mir die optimale juristische Beratung, die auf Ihre Anliegen eingeht. Mein Team und ich werden gemeinsam mit Ihnen Ihren "Weg durch das Rechtssystem" erkunden und für Sie gangbar gestalten.

Dazu ist eine Honorartransparenz unabdingbar. Ich werde Sie daher nicht nur über die Möglichkeiten und Risken Ihres Vorhabens oder Problems aufklären, sondern auch die Honorarfrage erörtern. Ich werde über die entstehenden Kosten, soweit möglich einen Überblick geben und mit Ihnen die Honorarverrechnung (RATG, AHK, Vereinbarung eines Stundenhonorars) detailliert besprechen.

 

Für Sie zum Download: "Honorarrichtlinien der Rechtsanwälte" herausgegeben von der Österreichischen Rechtsanwaltskammer (www.oerak.at)


Zum Download stehen für Sie folgende Infos bereit: