Mein aktueller Rechts-Tipp


Mietvertrag/Zwangsversteigerung

Der aufgrund einer Zwangsversteigerung neue Eigentümer einer Liegenschaft muss Be-standverträge nur dann übernehmen, wenn diese im Grundbuch verbüchert sind.

Ein nicht verbüchertes Bestandverhältnis kann, unter Einhaltung der gesetzlichen Kündi-gungsfristen zu den gesetzlichen Terminen, aufgekündigt werden. Der Ersteher ist weder an die vereinbarte Vertragsdauer noch an die vorgesehene Beschränkung auf bestimmte Kündigungsgründe im ursprünglich abgeschlossenen Bestandsvertrag gebunden.

Der Ersteher ist weder an die vereinbarte Vertragsdauer, noch an die dort vorgesehenen Beschränkungen auf bestimmte Kündigungsgründe im ursprünglich abgeschlossenen Be-standvertrag gebunden.


Honorarinfo

Um "Ihr Recht" zu erfahren, erhalten Sie von mir die optimale juristische Beratung, die auf Ihre Anliegen eingeht. Mein Team und ich werden gemeinsam mit Ihnen Ihren "Weg durch das Rechtssystem" erkunden und für Sie gangbar gestalten.

Dazu ist eine Honorartransparenz unabdingbar. Ich werde Sie daher nicht nur über die Möglichkeiten und Risken Ihres Vorhabens oder Problems aufklären, sondern auch die Honorarfrage erörtern. Ich werde über die entstehenden Kosten, soweit möglich einen Überblick geben und mit Ihnen die Honorarverrechnung (RATG, AHK, Vereinbarung eines Stundenhonorars) detailliert besprechen.

 

Für Sie zum Download: "Honorarrichtlinien der Rechtsanwälte" herausgegeben von der Österreichischen Rechtsanwaltskammer (www.oerak.at)


Zum Download stehen für Sie folgende Infos bereit: